Spielt Schlagzeug

04 Cover Spielt Schlagzeug-Int Kl -210x300 in Spielt Schlagzeug

Vom ersten Schlag zur eigenen Band !

Spielt Schlagzeug – Vom ersten Schlag zur eigenen Band ! Das sind der alteTitel und der neue Untertitel von meinem Schlagzeuglehrbuch, das im Dezember 2014 in zweiter Auflage erschienen ist. Die erste Auflage wurde im Jahr 2007 veröffentlicht und natürlich benutze ich es in meinem Schlagzeugunterricht.

Dieses Buch kann für den absoluten Anfänger, also auch jemand der noch nicht Schlagzeug-Noten lesen kann, und einem fortgeschrittenen Spieler mit Band-Erfahrung gut genutzt werden. In dem Lehrbuch dreht sich zwar alles um Rock-Musik, aber die Inhalte bereiten auch auf alle verwandten Stile vor. Zusätzliche Bücher für Blues, Pop oder Funk sind nicht nötig, wenn mein Schlagzeugbuch richtig genutzt wird.

Schlagzeugrhythmen wiederholen sich oft und sind von der Notation her, besonders im Gegensatz zu Klaviernoten, recht überschaubar. Die Grundgerüste, wie ich auch schon in meinem Beitrag über Polyrhythmen (http://schlagzeug-berlin.de/polyrhythmus/) geschrieben habe, beschränken sich auf ternäre und binäre Rhythmen. Innerhalb dieser Rhythmen gibt es dann lediglich Verdopplungen. Also z.B. im Binären sind die Sechzehntel das Doppelte von den Achteln. Im Ternären sind die Achtel-Triolen das Doppelte von den Viertel-Triolen usw.

In meinem Lehrbuch habe ich nun die Grundgerüste und deren Besonderheiten herausgearbeitet und aufgeschrieben. Im ersten Kapitel “Eintaktige Achtel Rock-Grooves”.  wird die Hi-hat also mit binären Achteln gespielt. Möchte ich an Rhythm+Blues Grooves arbeiten, modifiziere ich die Hi-Hat und spiele statt 8 Achtel 12 Achtel und passe die Bassdrum und Hi-Hat entsprechend an. Möchte ich die eintaktigen Achtel-Grooves als Pop-Grooves spielen, könnte ich z.B. der Achtel Hi-Hat eine Sechzehntel hinzufügen und pro Viertel, z.B. 1+e, 2+e,3+e,4+e spielen. Für funkigere Rhythmen gibt es das Kapitel Sechzehntel Grooves mit Sechzehntel im Bass. Hier kannst Du z.B. statt der Sechzehntel Hi-hat eine Achtel Hi-Hat spielen. Vor kurzem habe ich mit einem Schüler sehr schöne Doppelbassübungen mit den mehrtaktigen Grooves gefunden. Hierfür haben wir einfach die Bassfiguren mit dem linken Bassdrumschlag gefüllt.

Seid kreativ! Bitte nicht für jede kleine Variation ein eigenes Buch kaufen. Das hindert euch nur daran, die Rhythmen besser kennen und spielen zu lernen. Ihr lernt viel, wenn ihr euch einen Groove aussucht und schaut wie ihr ihn in alle möglichen Stile umwandeln könnt, ohne den “Rhythmus-Charakter” des zu verlieren !

Rueckcover-kl-231x300 in Spielt Schlagzeug

Daniela Wittenberg Spielt Schlagzeug

 in Spielt Schlagzeug

Posted in Berlin Hilight, Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply