Singles, Doubles, Paradiddles

Schlagzeugtechnik

Der “Single Stroke”, der “Double Stroke” und die “Paradiddles” sind wichtige Handtechniken, um Schlagzeug zu spielen. Es bedeutet, wie – also in welcher Reihenfolge – wir die Hände benutzen. Das geschieht beim Schlagzeug spielen meistens mit Stöcken, den Schlagzeugsticks, in der Hand, und bei anderen Perkussioninstrumenten, wie z.B. die Conga, direkt mit der Hand. Single Stroke ist der Handsatz, von dem alle anderen abgeleitet werden können und bedeutet nichts weiter, als dass die rechte Hand einmal schlägt und danach die Linke. Diese Bewegung

Das Ride Cymbal

Das Große Schlagzeugbecken

Das Ride Cymbal, das auch Großes Becken oder Begleitbecken genannt werden kann, ist ein interessantes Musikinstrument und bietet dem Schlagzeuger sehr viele Klang und Rhythmusmöglichkeiten. Das Ride Cymbal ist, sozusagen, mit dem Jazz aufgewachsen und hat die Rolls aus dem Militärbereich abgelöst. Alle Instrumente orientieren sich im Jazz an der Melodie, und das typische Jazzmelodieinstrument ist das Saxophon. Das Saxophon kann Töne aushalten und aneinanderreihen. Das können wir auf der Trommel nur indem wir einen Roll, einen Schlagzeugwirbel, spielen. Da

Buddy Rich

Buddy Rich

Es gibt so viel gute Musik und es gibt so viel gute Drummer. Rhythmus am Schlagzeug hat sich stilistisch und technisch seit Buddys Zeit weiterentwickelt und doch bleibt er unangefochtener König klarer Verhältnisse. Allerdings steht in Buddys Spiel neben Klarheit auch Sensibilität, guter Geschmack, Freude am Geben und Nehmen und eine Person, die sich kompromisslos der Musik unterwirft. Buddys Eltern hatten eine Varieté-Bühne, auf der er mit 3 Jahren als “Magic Drum” begann, Schlagzeug zu spielen. Die Magic Drum war eine große Basstrommel hinter der Buddy komplett