Singles, Doubles, Paradiddles

Sticks in Singles, Doubles, Paradiddles

Schlagzeugstöcke von Gewa

Der “Single Stroke”, der “Double Stroke” und die “Paradiddles” sind wichtige Handtechniken, um Schlagzeug zu spielen. Es bedeutet, wie – also in welcher Reihenfolge – wir die Hände benutzen. Das geschieht beim Schlagzeug spielen meistens mit Stöcken, den Schlagzeugsticks, in der Hand, und bei anderen Perkussioninstrumenten, wie z.B. die Conga, direkt mit der Hand.

Single Stroke ist der Handsatz, von dem alle anderen abgeleitet werden können und bedeutet nichts weiter, als dass die rechte Hand einmal schlägt und danach die Linke. Diese Bewegung ist unabhängig von dem zu spielenden Rhythmus. Der Single Stroke kann nicht oft genug geübt werden und selbst Schlagzeug-Stars arbeiten immer wieder daran. Je gleichmässiger er auf dem Pad gespielt werden kann, umso kontrollierter kann man am Schlagzeug grooven.

Beim Double Stroke spielen wir in jeder Hand abwechselnd zwei Schläge. Das scheint nach etwas Übung erstmal nicht besonders schwierig zu sein. Allerdings ist es wichtig, beide Schläge rhythmisch und dynamisch (Lautstärke) gleichmäßig zu spielen. Und das in allen Tempi! Der Double Stroke ist eine ganz große Herausforderung und es braucht einen guten Lehrer, um die Technik dafür zu verstehen. Und natürlich braucht es Übung und Erfahrung, um den Double Stroke effektiv und kraftvoll spielen zu können.

Der Paradiddle ist eine Mischung aus den beiden genannten Handsätzen. Es gibt verschiedene Paradiddles. Der Single Paradiddle setzt sich folgendermaßen zusammen:  / RLRR LRLL /

Die Schwierigkeit für alle drei Handsätze besteht darin, sie gleichmäßig mit gutem Schwung (Rebound) und dynamisch kontrolliert spielen zu können. Um das zu erreichen, gilt: Übung macht den Meister.

 in Singles, Doubles, Paradiddles

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , ,  |  1 Comment

One Response to "Singles, Doubles, Paradiddles"

Leave a reply