Akzente in der Musik

Drum-145533 640 in Akzente in der Musik
So eher nicht….

Hier geht es um Akzente auf Trommeln die sehr groß sind, wie z.B. die Pauke, beim Modern Drum Set die Standtrommel,oder im Orchester die Bassdrum.

Ein auf die Seite gelegte V, dass über einer Note steht, bedeutet das diese Note lauter als die anderen gespielt werden. Bei einem V, dass um 180 Grad gedreht ist und über einer Note steht, bedeutet dass diese Note Satkkato gespielt wird, also kurz.

Ein musikalischer Akzent hebt eine bestimmte Note hervor. Das kann bedeuten, dass diese Note lauter gespielt wird als andere. Es ist aber auch eine akzentuierte Note wenn sie in einer lauten Phrase leise gespielt wird. Kurz, hebt sich eine Note hervor, ist sie akzentuiert.

Wie diese Note gespielt wird, also ob es eine in legato oder staccato akzentuierte Note wird, oder wieviel diese Note lauter gespielt wird, hängt vom Kontext ab.

Um einen Legatosound auf einer Trommel zu erzeugen, spielen wir einen größeren Stroke, also mit mehr Amplitude, aber halten dabei die Stöcke sehr lose. Diese Technik benutzt das Gewicht des Stockes und erzeugt dadurch mehr Resonanz.

Um einen mehr punktuierten Sound, einen Stakkatosound zu erreichen, werden die Stöcke fester gehalten und der Stroke mehr mit dem Handgelenk gespielt, bzw. kontrolliert.

Um einen Legatoakzent zu spielen bei einer großen Lautstärke, ist es nötig den ganzen Arm zu nutzen um mehr Gewicht in den Schlag zu bringen. Dabei bleibt die Bewegung entspannt. Wie viel Arm in Bewegung versetzt wird, hängt von der gewünschten Lautstärke ab und natürlich auch von dem Tempo des Stücks ab.

Der Spieler muß Strokes modifizieren können um den verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden.

Für rhythmische Passagen ist eine kurze und schnellere Bewegung nötig. Dies wird erreicht mit einer schnelleren Bewegung vom Handgelenk, evtl. in Kombination mit einer schnappenden Bewegung des Mittelfingers.

Die ausgeführte Bewegung ist immer abhängig von der gewünschten Lautstärke und dem Tempo. Ein Akzent in Piano hat ein anderes Verhältnis der oben aufgeführten Techniken, als ein Akzent in Forte.

Oft wird ein Akzent am Ende eines Rolls gespielt und dies beinhaltet besondere Schwierigkeiten weil es nicht viel Zeit gibt um den Akzent vorzubereiten und dann auszuführen. So ein Akzent erfordert einen sehr schnellen punktuierten Stroke mit einer schnellen schnappenden Aufwärtsbewegung vom Fell weg. Hierbei muß darauf geachtet werden, den Roll zum Akzent hin, nicht schneller werden zu lassen.

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply