Chick Corea’s Tips zum gemeinsamen musizieren!

ChickCorea in Chick Coreas Tips zum gemeinsamen musizieren!Chick Corea ist einer der genialsten und innovativsten Pianisten und Keyboarder unserer modernen Musikkultur. Geboren 1941 in den USA spielte er sich mit seinen legendären Keyboardsounds an die Spitze der internationalen Musiker. Er spielte mit Musikgrößen wie Cab Calloway, Miroslav Vitous, Roy Haynes, Miles Davis, Herbie Hancock, Dave Holland, Tony Williams u.v.m.

1971 gelang Corea zusammen mit Bassist Stanley Clark, Saxophonist Joe Farrel, Schlagzeuger Airto Moreire und der Sängerin Flora Purim mit der Gruppe Return to Forever, ein weiteres Highlight seiner Karriere.

Return To Forever 1976-1024x679 in Chick Coreas Tips zum gemeinsamen musizieren!

Als seine größten Einflüsse nennt er neben den Jazz-Musikern Horace Silver und Bud Powel auch klassische Komponisten wie Mozart und Beethoven.

Hier möchte ich mit Euch 16 hilfreiche Tips von Chick Corea zum gemeinsamen Musizieren teilen.

  1. Spiele nur, dass, was Du hörst.
  2. Wenn Du nichts hörst, dann spiele auch nichts.
  3. Lass Deine Finger und Arme und, oder Beine nicht einfach so über das Instrument wandern, sondern nutze sie nur bewusst ein.
  4. Improvisieren nicht unendlich lange, spiele nur mit Intension, entwickle es oder auch nicht, aber dann hör auf und mach eine Pause.
  5. Lass Platz in der Musik wenn Du improvisierst. Kreiere diesen Platz an dem Du nicht spielst. Anders ausgedrückt: erarbeite Dir eine Pause in der Musik.
  6. Spiele Deinen Sound so, dass er in die Musik der Band und auch in den Raum passt.
  7. Wenn Du mehr als ein Instrument spielst, also z.B. als Schlagzeuger oder mit mehreren Keyboards, dann spiele die Instrumente ausgewogen zueinander.
  8. Spiele nicht mechanisch oder nur mit Hilfe von Pattern. Kreiere jeden Sound und spiele ihn überlegt und mit Leidenschaft.
  9. Suche aus und spiele dann das, was Du hören möchtest, das was Du magst und nicht was andere mögen oder von Dir hören wollen.
  10. Benutze beim spielen Kontraste und Balance von hoch/ tief, schnell/ langsam, laut/ leise, angespannte/ entspannt, dicht/ dünn.
  11. Spiele so, dass die anderen Musiker gut klingen. Spiel etwas, dass die gesamte Musik schöner wird.
  12. Spiele mit einer entspannten Attitüde, mit einem entspannten Körper. Entspanne Dich wieder nach jeder Anspannung.
  13. Kreiere Platz, fange an, entwickle, und ende Dein Spiel, Deine Improvisation, bewußt.
  14. Spiele, bzw.schlage niemals Dein Instrument mit Aggression oder Gewalt an.
  15. Kreiere Platz um dann darin etwas zu Platzieren, zu spielen.
  16. Wiederhole Phrasen von anderen Spielern nur bedingt. Besser ist es die Phrasen von anderen zu entwickeln oder Phrasen als Kontrast dazu, zu spielen.

 in Chick Coreas Tips zum gemeinsamen musizieren!

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply