Jazzfest Berlin 2018

SAM 6466-e1414430969196-1024x922 in Jazzfest Berlin 2018

Das diesjährige Jazzfest findet statt vom Donnerstag den 1. November bis Sonntag den 4. November und ist vollgespickt mit Veranstaltungen und Konzerten in und um den Jazz. Mit dabei ist wieder Jason Moran, der erst vor kurzem mit einem tollen Konzert begeistert hat und das Art Ensemble of Chicago, was sicherlich das Highlight des diesjährigen Jazzfestes ist.

Um den neuen und frischen Wind der für das Jazzfest in diesem Jahr wehen soll zu unterstreichen, wurde das Haus der Berliner Festspiele umbenannt in das “Haus of Jazz”. Bei näherer Betrachtung spiegelt dies die Idee für das größte Jazzevent in Berlin wieder. Z.B. könnte “Haus” für das hier und jetzt stehen, “of” als amerikanisches Wort auf den Ursprung des Jazz in Amerika hinweisen, und Jazz steht natürlich für das allgemeingültige Wort für eine Musikrichtung die sich Weltweit durchgesetzt hat.

Vier Tage lang nehmen etwa 200 Musiker/innen aus rund 15 Ländern in verschiedensten Formationen das Haus der Berliner Festspiele ein. Neu ist die Gestaltung der Eröffnung des Festes am 1. November.  Dann steht im Haus of Jazz die große Eröffnung mit zehn Acts und zahlreichen Deutschlandpremieren auf allen Ebenen des Festspielhauses an.

Das genaue Programm und welche Musikerinnen wo und auf welcher Bühne spielen gibt es auf der öffentlichen Seite des Jazzfests zu lesen. https://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/jazzfest/ueber_festival_jazz/aktuell_jazz/start.php

Das Jazzfest hat sich in diesem Jahr viel vorgenommen. Es möchte der aufstrebenden Europäischen Jazzszene eine Plattform bieten. Chicago als den Ort der den Amerikansichen Jazz gebündelt und ein kollektives Miteinander zugelassen hat, Raum geben. Und zudem, auch nicht die Afroamerikanischen Wurzeln vergessen. Das ist viel für ein einzelnes Festival, aber die Veranstalter hatten auch schon in den Vorjahren erstaunliches geleistet, warum sollten sie also nicht diese Mammutaufgabe bewältigen .

Treu ist das Jazzfest der Idee eines “Artist in Residence” geblieben. In diesem Jahr ist es die hervorragende Gitarristin Mary Halvorson. Sie wird mehrmals und in verschiedenen Formationen auf dem Jazzfest zu sehen und zu hören sein. Freuen wir uns darauf einen New Yorker frischen musikalischen Wind hier in Berlin bei uns zu haben.

Neben Jazzmusik wird es viele andere Künste und Veranstaltungen geben, wie z.B. Installationen der bildenden Kunst, Kiezkonzerte und Ausstellungen.

Nadin Deventer hat die neue Künstlerische Leitung des Berliner Jazzfestes übernommen und sie möchte auf dem Jazzfest nicht nur einfach tollen Jazz abspielen lassen, sondern das Musikfest zu einer Plattform kreieren die zusammen bringt um neues entstehen zu lassen.

Wir werden bald sehen, hören und fühlen was das für uns, das Publikum, bedeutet. Ich freue mich darauf und hoffe viele von Euch dort zu sehen.

 

 in Jazzfest Berlin 2018

Posted in Berlin Hilight, Musik, SchlagzeugTagged , , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply