Jimmy Hendrix

Jimi Hendrix 1967 in Jimmy Hendrix

Jimmy Hendrix

Jimi Hendrix ist einer der bedeutendsten Gitarristen und hatte nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Rockmusik. Sein experimentelles, innovatives Gitarrenspiel und sein offener, kompromissloser Gesang sind unverwechselbar. Zu seinem Gesang spielte er nicht nur die Akkorde, sondern untermalte diese zusätzlich so mit Ziertönen, dass er dadurch gleichzeitig die Aufgaben der Rhythmusgitarre und der Leadgitarre spielte. Das war möglich durch seine hohe technische Fähigkeit und seine künstlerische Kreativität.

Dazu galt er als Synästhetiker, denn er schrieb seine Musik auch in Form von Farben auf. Synästhesie ist eine ganz besondere Form der Sinneswahrnehmung, die gar nicht so selten vorkommt. Sie ist eine spezifische, neuronale Vernetzung im Gehirn, wodurch mehrere Sinne gleichzeitig aktiviert werden. Manche Synästhetiker können Buchstaben fühlen oder Worte schmecken. Andere können Töne in bunten Farben sehen.

Mit seinen Bands − unter anderem Jimi Hendrix Experience und Gypsy Sun & Rainbows – trat er bei den Größten Musikfestivals auf. U.a. beim Monterey Pop Festival 1967, beim Woodstock-Festival 1970 und bei dem Isle of Wight im Jahr 1970.

JHE in Jimmy Hendrix

Die Jimi Hendrix Experience Band bestand meistens aus Jimmy Hendrix, der sang und Gitarre spielte, Noel Redding am Bass und Mitch Mitchell an den Drums. Mitches kraftvolles und musikalisches Schlagzeugspiel war unverzichtbar für den energischen Sound dieses Trios.

Vor 45 Jahren am 18.September 1970 starb Jimmy Hendrix mit nur 27 Jahren.

 

„Jimi Hendrix 1967“ von A. Vente – Beeld en Geluidwiki „Jimi Hendrix Experience in Fenklup“ von VARA – Beeld en Geluidwiki „Hendrix“ von Jimi Hendrix by Scewing

 in Jimmy Hendrix

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply