Stocktraining für Kinder und Jugendliche an Schulen

1 in Stocktraining für Kinder und Jugendliche an Schulen

Kinder lernen Schlagzeug gern

Stocktraining für Kinder und Jugendliche ist leider an den meisten Schulen in Deutschland unbekannt. Es wird deren unschätzbarer “Ausbildungwert” einfach ignoriert. In den USA hingegen wird die Rhythmus Erziehung mit Schlagzeugstöcken schon sehr früh angeboten und es gibt die Weltweit bekannten “Marching-Bands”, die fast überall in den USA zu finden und zu hören sind. Sie spielen z.B. zu schulischen Sportevents, bei Paraden und ähnlichen Veranstaltungen. Das bildet den jungen Menschen nicht nur körperlich, seelisch und geistig aus, sondern fördert auch den sozialen Zusammenhalt, die soziale Kompetenz.

Stocktraining ist es eine wirklich gut, in den schulischen Ablauf zu integrierende Ausbildung und kostet im Verhältnis zum Bildungswert fast nichts. Benötigt werden nur ein paar Schlagzeugstöcke und ein Pad aus speziellem Gummi. Auf einem Schlagzeugpad zu üben ist leise und kann darum auch in der Nähe von anderem Unterricht gegeben werden. Natürlich braucht es qualifiziertes Personal, also eine geeignete Lehrerin oder geeigneten Lehrer mit den entsprechenden Kenntnissen. Das ist wohl auch das größte Hindernis, da diese Art der Ausbildung bisher ja sowieso nicht gefördert wurde und wird, gibt es natürlich auch keine Idee über eine Qualifikation für diesen Unterricht.

Dabei ergeben sich mit wenig Aufwand folgende Vorteile für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen:

-Das Stocktraining ist neben dem Erlernen von Rhythmus ein Training, dass Körpergefühl und Koordination schult und stärkt

-Die Schüler können einen Rhythmus erlernen, ohne dabei vom Klang und von der Instrumentaltechnik eines Musikinstrumentes abgelenkt zu werden.

-Viele Schüler können gleichzeitig lernen und spielen.

-Das gemeinsame Schlagen von Rhythmen schafft Zusammengehörigkeit.

-Für die zu erlernende Stocktechnik braucht es keine Vorkenntnisse.

-Das Erlernen der Stocktechnik (also wie die Stöcke mit links und rechts gehalten und geschlagen werden können) bereitet das Erlernen auf jedes andere Instrument vor.

-Das Lernen mit dem Pad schult neben dem Rhythmus auch das Körpergefühl und die Koordination. Die rechte wie die linke Körperseite werden gleichermaßen beansprucht und beugen so einseitigen Belastungsmustern vor.

-Interesse und musikalisches Talent können erkannt werden und der entsprechende Schüler oder Schülerin, frühzeitig mit einem Musikinstrument vertraut gemacht und gefördert werden.

Ich empfehle alle Eltern ihrem Kind eine Rhythmische Ausbildung zu ermöglichen. Diese kann in einer Gruppe stattfinden, oder als Einzelunterricht bei einem privaten Lehrer. Einige Tips wie ein guter Lehrer erkannt wird, gibt es hier. Die Tips beziehen sich zwar auf Schlagzeugunterricht, aber können sehr gut auf andere Lehrer übertragen werden.

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply