Drums and Show

Japan Drummer Gestern, am Dienstag den 7. Juli 2015 spielten japanische Trommler vor dem Brandenburger Tor. Das Wetter war gut und die Trommler waren bunt und hatten große Trommeln mit großen Stöcken zu spielen. Auch auffällig, im Gegensatz z.B. zur klassischen Perkussionmusik in Europa, die bis auf experimentelle Stücke doch eher stimmlich lautlos zugeht, war der große Schrei !  berliner drummer

Ich finde es toll, Luft und Stimme beim Trommeln mit einzusetzen. Besonders da beim Trommeln, im Gegensatz z.B. zum Blasinstrument, die Luft zurück gehalten werden kann, ohne dass es der Spieler bemerkt. Ob das allerdings der Beweggrund ist, oder das Schreien mit japanischer Tradition oder japanischer Dramaturgie zu tun hat, weiß ich nicht.

Zu all dem gab es auch noch eine Choreographie. Auch das finde ich gut, denn Rhythmus ist Bewegung ! Und wenn dann das Trommeln noch mit Tanz unterstützt und damit sichtbar gemacht wird, ist es umso spannender und unterhaltsamer für das Publikum. Insgesamt war es eine gelungene PR für Yamato – The Drummers of Japan, die in Berlin in der Komischen Oper ihre gesamte Perkussionshow vom 14.7.-19- 7. zeigen.  Wer sich für Perkussion interessiert, wer Zeit und Lust Lust hat und zudem solche Perkussionisten noch nicht in Action erlebt hat, sollte sich die Show ansehen und anhören.

 

Japanische Trommler in Berlin
Markiert in:                                         

One thought on “Japanische Trommler in Berlin

  • 25. Juli 2015 um 15:30
    Permalink

    Hallo Daniela,
    ich kann Yamato ebenfalls empfehlen. Letztes Jahr in Leipzig und zwei Jahre davor habe ich die aktuellen Shows gesehen. Mich beeindrucken dieses irre Timing und exakte Zusammenspiel plus Choreografie, doch wenn ich das richtig verstanden habe proben und leben die Spieler zusammen quasi täglich.. kann sich kein freiberuflicher Musiker leisten… aber jeden Tag japanisch trommeln ist vielleicht dann auch nicht sooo toll, die Show kann ich auf jeden Fall auch empfehlen. LG Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.