Kenako Afrika Festival in Berlin 2014

Hallo ! In diesem Jahr war ich nur am Sonntag auf dem Kenako Afrikafest, das zum dritten mal auf dem Alexanderplatz in Berlin stattfand. Ke-Na-Ko bedeutet übrigens: “es ist an der zeit”. Laut Programmheft soll der Name ausdrücken. “es ist an der zeit, dass die afrikanischen Akteure und Akteurinnen aus Deutschland ihre Kräfte bündeln und Afrika ein neues Gesicht verleihen. Dies soll z.b mit etlichen Vorträgen, Lesungen und Workshops geschehen. Jeder kann diese besuchen. Einige kosten Geld, andere sind kostenfrei. Das Kenako-Fest wächst jährlich, so mein Eindruck. Es gibt Essensstände mit typischen afrikanischen Gerichten und Händler von Schmuck, Tüchern und ähnlichem mit z.T sehr schönen Sachen.

Aber jetzt zur Musik. Ich habe mir “Lanaya + Argile: Collectif Foli” angeschaut und angehört. Eine Mischung aus afrikanischen Trommlern, Tänzern, Musikern und 2 Bleichgesichtern an Gitarre und Flöte. Die Stücke waren vom Stil her recht unterschiedlich, besonders dann wenn der Gitarrist seinen Gitarren-Santana-Sound dazu spielte.  Am besten haben mir die taditionellen Stücke gefallen. Und hier möchte ich auf einen interessanten afrikanischen Top-Musiker eingehen: Souleyman. Er stach schon bei einem Konzert auf dem Karneval der Kulturen hervor. Er trommelt und tanzt natürlich, aber sein Hauptinstrument ist das Balafon, dass er perfekt beherrscht. Das Balafon ist ein “Mallett-Instrument”. Es besteht aus gestimmten Holzplatten und wird mit speziellen, aus Kautschuk angefertigten Malletts gespielt. Balafone werden pentatonisch oder diatonisch gestimmt. Bei einem Stück hat er Summertime zitiert und bei einem anderen das Vibrafon gespielt. Das habe ich so zuvor noch nicht von traditionellen- afrikanischen Musikern gehört. Aber das wichtigste ist die Musikalität und Intensität in seinem Spiel. Ich werde bestimmt noch öfter von ihm berichten. Zum Abschluss noch etwas typisch Afrikanisches: Auf dem Karneval wurde er als “Souleyman aus dem Senegal”  vorgestellt und auf dem Kenakofest als “Mann aus Burkina Faso”…Aber wen kümmerts, das er aus West-Afrika stammt ist unüberhörbar….

 in Kenako Afrika Festival in Berlin 2014

Posted in Berlin Hilight, Musik, SchlagzeugTagged , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply