Bildband “Berliner Republik”

Bei Bildbänden und Fotobüchern geht es mir häufig so: Ich blättere das Buch durch, schaue mir die Bilder einmal an und dann stelle ich den Band weg – z.T. für immer.

Nicht so bei diesem Bildband: “Berliner Republik” von Jens Knappe, der im Gamut-Verlag erschienen ist, dem Verlag, bei dem auch mein Schlagzeugunterricht-Lehrbuch “Spielt Schlagzeug!” erschienen ist. Hier entdeckt man immer wieder etwas Neues und deshalb landet hier ausnahmsweise mal ein Buch in der Rubrik “Berlin Highlights”!

Cover-comp-kl2 in Bildband Berliner Republik

“Berliner Republik” von Jens Knappe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ist zu erstmal der Umschlag: Sind es “Glaskugeln”, in denen Politiker aus dem Weltall nach Berlin  kamen (,wie in einer Besprechung des Buches vermutet wurde) oder sind es kleine Zeitbläschen, die ins Universum entweichen, und bitte nicht zum Platzen gebracht werden sollten? (so, oder so ähnlich steht es in dem Vorwort) Eigentlich egal, denn das Bild auf dem Cover setzt in einem selbst zahlreiche Assoziationen und Gedanken frei, die einen beschäftigen und so setzt sich das mit zahlreichen Bildern aus dem Buch fort.

Jens Knappe Bln Republik S4-kl in Bildband Berliner Republik

Palast der Republik: Abriss in mehreren Etappen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es geht um Berlin, das in den Nuller Jahren zur Haupstadt und für Architekten, Politiker, Künstler und andere zu einer einzigartigen Bühne wurde. An Orten, wo vorher Todesstreifen und dann staubige Baustelle war, wurden Parlament und Kanzleramt in Betrieb genommen und die alten DDR-Bauten im Osten wurden zumeist abgerissen oder abgetragen. Die Stadt wurde dabei als Bühne und Kulisse, die Politik wie das darin gespielte Theater fotografiert.

Jens Knappe Bln Republik 4-kl in Bildband Berliner Republik

Panorama: Greenpeace-Protestaktion: der Kadaver eines vor wenigen Tagen in der Ostsee verendeten Finnwals liegt aus Protest gegen die japanische Walfangpolitik vor der japanischen Botschaft in Berlin.

 

 

 

 

 

 

Vor allem geht es um Politik und Politiker, die die “neue Stadt” als Bühne für Inszenierungen, Demonstrationen oder Protest benutzten.

Auch das gockelhafte Auftreten vieler Männer aus der Politik finde ich hervorragend getroffen:

Jens Knappe Bln Republik S1-kl in Bildband Berliner Republik

Beispiele für Selbstdarstellung in der Berliner Politik.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entlarvend ist teilweise der sprichwörtliche “Schritt zurück”, den Fotografen tun können, um ein Ereignis in seiner Gesamtheit darstellen zu können und sich so auch einer beabsichtigten Instrumentalisierung zu entziehen.

Jens Knappe Bln Republik 17-kl in Bildband Berliner Republik

Nicolas Sarkozy inszeniert einen “privaten Moment” am Holocaust Mahnmal

 

 

 

 

 

 

Der Fotograf selbst spricht von einem “bunten Strauss an Impressionen” aus einer Zeit, die eigentlich ganz nah, aber in gewisser Weise bereits ferne Vergangenheit ist.

In dem Bildband finden sich Bilder, die teilweise als Doppelseiten oder Titelbilder Nachrichtenmagazine wie Spiegel oder Stern schmückten, daneben aber auch eine beträchtliche Anzahl bislang unveröffentlichter und nur für dieses Projekt ausgewählter Bildmotive.

Für alle, die sich für Berlin und die Veränderungen, die in den letzten Jahren hier stattfanden, interessieren und etwas haben möchten über diese Zeit und über diese Stadt, das sie sich gerne immer wieder anschauen und etwas Neues darin entdecken, sei dieses Buch dringend empfohlen!

Der Bildband ist sowohl im Buchhandel erhältlich, kann aber auch direkt über die Verlags-Website bestellt werden:

http://gamut-verlag.de/?product=jens-knappe-berliner-Republik

Jens Knappe: Berliner Republik.
Hauptstadt als Bühne.
Die Nuller Jahre.
Gamut Verlag Berlin.

Berlin 2016.
ISBN 978-3-940948-36-6

Hardcover-Bildband, 204 Seiten, 229 farbige Abbildungen

Deutsch/ Englisch

 

 

 

 

 in Bildband Berliner Republik

Posted in SchlagzeugTagged , , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply