Schlagzeugunterricht in Berlin

Es treiben sich viele Schlagzeuger in Berlin herum. Und es werden immer mehr. Aus anderen Ländern und Kontinenten strömen sie in die Hauptstadt um hier als Schlagzeuger zu arbeiten. Berlin ist “billig”, zumindest im Vergleich zu anderen internationalen Metropolen. Und die Berliner Musikszene soll interessant sein. Darum gibt es viele Angebote für Schlagzeugunterricht in Berlin. Ob ein Schlagzeuger gut oder schlecht oder mehr schlecht als recht unterrichten kann ist für einen Anfänger schwer zu erkennen. Und gerade an den öffentlichen Musikschulen finden sich Lehrer, die zwar oft gute Performer sind, aber eigentlich keine Lust haben zu unterrichten und den Schlagzeugunterricht nur als Nebenverdienst ansehen. Gerade dort, in der Regel die erste Anlaufstelle für Familien, müssen sich die Lehrer ja gar nicht um Schüler bemühen und entsprechend ist der Unterricht. Wenn dann der Schüler oder sogar der Schlagzeuglehrer zu dem Schluss kommt, dass der Schüler kein “Talent” hat, dann wird selten daran gedacht, dass es vielleicht einzig und allein am Schlagzeuglehrer liegt, der nicht erklären kann oder will.

Wie kann eine Anfänger herausfinden, ob er gerade einen guten Lehrer trifft? Dazu möchte ich ein paar Tipps geben:

– Ein guter Lehrer kann Noten lesen und möchte auch, dass der Schüler Noten lesen lernt. Noten sind wichtig, um den Rhythmus zu visualisieren und dadurch zu stabilisieren.

– Wenn ein Lehrer meint, es ist das Beste, wenn Ihr mit Ihm zusammenspielt, dann kann es sein, dass er am liebsten während Eurer Stunde übt.

– In jedem Fall muss Euch der Lehrer oder die Lehrerin beim Spielen beobachten, um mindestens die Haltung zu sehen und gegebenenfalls zu verbessern. Eine gute Haltung am Instrument ist nicht nur die halbe Miete fürs Spielen, sondern erspart Euch später spielbedingte Haltungsschäden.

– Viele Lehrer spielen mit Ihren Schülern genau das, was sie selbst gerade am meisten interessiert. Das ist leider meistens nicht das, was wichtig und richtig für den Schüler ist. Fragt nach einem Aufbau des Unterrichts, nach einem Unterrichtskonzept.

– Ein neues Instrument kann nur langsam erlernt werden. Es dauert eine Zeit, bis das Gelernte schnell gespielt werden kann. Ein guter Lehrer erkennt das nötige Tempo und hat auch die Geduld, langsam vorwärts zu gehen.

TECHNIK !

Instrumentaltechnik ist wichtig und je mehr ein Spieler davon hat, umso freier kann er das Instrument spielen. Auch mancher studierte Lehrer kennt sich mit der Technik nicht genau aus, wie ich vor kurzem wieder erfahren habe. Natürlich haben sie dann keinerlei Idee, wie Technik vermittelt werden kann. Doch auch für jeden Hobby-Instrumentalisten ist es wichtig, mit guter Technik zu spielen. Denn nur so wird er lange Jahre dem Instrument treu bleiben, weil er sich damit wohl fühlt. Also sollte Euer Lehrer regelmäßig mit Euch an der Technik arbeiten. Was Technik z.B. für das Schlagzeug ist, hatte ich schon in einem anderen Artikel erläutert. http://schlagzeug-berlin.de/schlagzeug-und-technik/

Wenn ein Lehrer Euch nur laut aufs Schlagzeug hauen lässt, ist es kein guter Unterricht.

1-DaniQuer-kl-300x211 in Schlagzeugunterricht in Berlin

 

 in Schlagzeugunterricht in Berlin

Posted in Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , ,  |  6 Comments

6 Responses to "Schlagzeugunterricht in Berlin"

Leave a reply