Was Musiker zu sagen haben.

Hier habe ich Kommentare von Jazz-Musikern zusammengestellt, die ich in der Musikzeitung “Jazz-Thing” gefunden habe. Die Videos dazu habe ich bei You Tube ausgesucht. Und ich habe mir erlaubt das Zitat oder das Video mit meinem Kommentar zu versehen, um auf das ein oder andere hinzuweisen oder einfach nur um meine Meinung zu äussern.

Schlagzeuger Brian Blade

“Es gehört auch zum Spiel dazu, dass man bestimmte Dinge hinnimmt, ohne sie zu hinterfragen. Wir kennen sowiso nicht alle Antworten.”

“Es gibt keine Modernität, die nicht in der Tradition wurzeln würde. Die Herausforderung besteht darin, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Song zu offenbaren.”

Mein Kommentar: Toll, wie energisch sich der Schlagzeuger in sein Solo begibt..

Sängerin Rebkka Bakken

“Ich hatte das Gefühl, Tom Waits hätte alle seine Stücke für eine Bigband geschrieben. Es war perfekt.”

“Früher hätte ich vermutlich so etwas gesagt wie: Ich liebe Tom Waits, aber von seinem verrückten Kram lasse ich lieber die Finger.”

Mein Kommentar: Sehr schöne Stimme, passt aber vielleicht nicht so gut zu Tom Waits?

Saxophonist und Sänger Roy Nathanson

“Bei meinen Gedichten versuche ich eigentlich nur, einen Sinn in mein eigenes Leben zu bekommen.”

Mein Kommentar: So was in der Art fabriziere ich auch gern mal selbst.

Gitarrist Franz Hellmüller

“Unsere Musik ist nicht hierarchisch organisiert, und ich hoffe, der Hörer nimmt das zur Kenntnis.”

Mein Kommentar: Ich kann bei diesem Trio keine außergewöhnliche Organisation entdecken. Bass und Schlagzeug folgt Gitarre, wie das so üblich ist bei einem Gitarrentrio…

Saxophon-Legende Sonny Rollins

“Man muß wissen, wer der Mann im Spiegel ist.”

“Ich höre mich nur ungern selbst mit all den Fehlern.”

“Heute suche ich nicht nach einem Schlagzeuger, der so spielt, wie Max Roach 1955 gespielt hat, sondern nach jemandem, der das spielt, was Max 2014 spielen würde.”

Mein Kommentar: Gibt es jemanden, der bei dem Saxophonspiel keine gute Laune bekommt?

Schlagzeuger Ginger Baker

“Vergessen Sie’s! Das ist lange her, Vergangenheit, aus und vorbei. Ich schaue lieber in die Zukunft!”

“Wir haben meistens den ersten Take aufgenommen, oft gar keine weiteren gespielt. Warum auch, wenn der erste gut war?”

Mein Kommentar: Am coolsten finde ich Mütze und Hut.

Schlagzeuger Pierre Favre

“Wenn der Zwang von aussen und nicht von innen kommt, taugt er nichts.”
Mein Kommentar: Da hat er absolut recht.

Saxophonist Klaus Doldinger

“In Sydney hat mal diese Rockgruppe bei uns im Vorprogramm gespielt, die immer in Shorts auftritt…AC/DC, genau!” (Angeber)

Mein Kommentar: “schweinecoole” Schlagzeuger, “saucoole” Band!

Trompeter Dusko Goykovich

“Trompeter sind eine Spezies für sich.”

Mein Kommentar: Diese Spezies sollte nicht so schnell aussterben.

Saxophonist Eero Koivistoinen

“Mir wird vorgeworfen, dass ich mich verzettele. Aber ich kann doch nicht irgendwas weglassen!”

Mein Kommentar: Nein, weglassen brauchst Du nichts.

Ich kann stundenlang über Aussagen von Musikern nachdenken. Schließlich sind sie aus der Arbeit mit Musik heraus entstanden. Und darum ist es nicht mal wichtig, ob ich die Musiker gern höre oder nicht. Zum Abschluss dieser Zitate eines von der Sängerin Melanie De Biasio

“Vertraue deiner inneren Stimme, dann ist das Leben gut zu dir.”

Mein Kommentar: Leichter gesagt als getan..

 

 in Was Musiker zu sagen haben.

Posted in Musik, Schlagzeug, UnterrichtTagged , , , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

Leave a reply